Archiv

Interviews

Jules Verne am Resi: Interview mit Johannes Zirner zu seiner Weltreise in 80 Tagen

von Gabriella Lorenz am 28.02.2012

Heute kann man mit dem Jet den Globus locker in 24 Stunden umrunden. Vor 140 Jahren galten 80 Tage als Weltrekord - mit Zügen, Schiffen, Bussen und zur Not auf Elefanten. Phileas Fogg, der englische Held des 1873 erschienenen Abenteuer-Romans „In 80 Tagen um die Welt“, schließt eine hohe Wette ab, dass er es schafft, diesen Rekord einzustellen. Was ihm trotz aller Widrigkeiten dank weiser Voraussicht und eines finalen Zeittricks des Autors Jules Verne natürlich gelingt. Residenztheater-Intendant Martin Kusej öffnet das große Haus für Kinder- und Jugendtheater: Tina Lanik inszeniert „In 80 Tagen um die Welt“ für Kinder ab 8.     » weiterlesen


Heinz Rudolf Kunze über seine neuen Duette mit anderen Popstars und sein Verhältnis zu den Bayern: „Der Süden bleibt für mich ein Geheimnis“

von Michael Grill am 27.02.2012

Seit Jahrzehnten begleitet er die Deutschen als Musiker mit eingängigen Popsongs mit anspruchsvollen Texten. Nun legt Heinz Rudolf Kunze sein Bühnen-Jubiläums-Album „Ich bin“ vor. 13 deutsche Popstars und Liedermacher haben mit ihm gemeinsam seine alten Songs neu eingespielt, darunter Reinhard Mey, Julia Neigel, Purple Schulz und Joachim Witt. Im Interview erklärt der 1956 in der Nähe von Detmold geborene Kunze, warum er sein Bühnen-Jubiläum eigentlich zu einer ganz schrägen Jahreszahl feiert.     » weiterlesen


Interview mit André Jung zur Ibsen-Premiere an den Kammerspielen: "Alle sind rücksichtslos"

von Gabriella Lorenz am 17.02.2012

Spätkapitalist oder früher Global Player? Ein Mann, der mit seinen Ideen der Ressourcen-Ausbeutung zu früh kam oder mit seinerHoffnung auf Rehabilitation und Nachruhm zu spät? 1906 schrieb der Norweger Henrik Ibsen „John Gabriel Borkman“, das Porträt eines mächtigen Bankdirektors, der kurz vor seinem größten Spekulanten-Coup wegen Veruntreuung ins Gefängnis muss und danach weiter in einem familiären Gefängnis lebt. An den Kammerspielen inszeniert nun Armin Petras das Drama mit André Jung in der Titelrolle. Am heutigen Freitag ist Premiere.     » weiterlesen


"Showcase Beat Le Mot" im Marstall: Interview zum Abschluss eines Berliner Experiments in München

von Gabriella Lorenz am 12.02.2012

Sechs Wochen lang haben sie den Marstall besetzt und durften ihn nach eigener Wahl bespielen. Der neue Residenztheater-Intendant Martin Kusej hat Ungewöhnliches gewagt und das Berliner Performance-Kollektiv Showcase Beat Le Mot als Künstler „in residence“ eingeladen. Sie zeigten ihre Inszenierungen „Räuber Hotzenplotz“ und „1534“, holten zwei polarisierende Gastspiele und veranstalteten ein Performance-Wochenende.     » weiterlesen


Deutscher Tanzpreis für Ivan Liška: Noch immer Sehnsucht nach dem Meer

von Isabel Winklbauer am 04.02.2012

Bevor er 1998 die Leitung des Bayerischen Staatsballetts übernahm, tanzte er wichtige Rollen in Düsseldorf, München und Hamburg. Heute wird Ivan Liška mit dem Deutschen Tanzpreis geehrt. Um mehr über den Preisträger zu erfahren, schickte ihm Kulturvollzug Marcel Prousts (leicht modifizierten) Fragebogen.     » weiterlesen


"Ich bin kein Düsterling": Arnulf Rainer über seine Gemäldeschenkung an die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

von Roberta De Righi am 31.01.2012

Seine Bilder erscheinen oft düster und schwer, er selbst ist es gar nicht: Der österreichische Maler Arnulf Rainer wirkt verschmitzt, gewitzt und sehr vergnügt. In der Kunst war er stets ein Grenzgänger: Zunächst fasziniert von Surrealismus und Informel, malte er später unter LSD-Einfluss, setzte sich mit den Ausdrucksformen von psychisch Kranken auseinander. Jetzt hat er den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen 110 seiner Werke geschenkt. Die Pinakothek der Moderne widmet ihm dauerhaft zwei Schauräume, der Künstler wurde mit einem Festakt geehrt. Wir haben mit ihm gesprochen.     » weiterlesen


Ein Ring, sich zu finden: Andreas Kriegenburg über seine Wagner-Erfahrung

von kulturvollzug am 26.01.2012

Die Wagner-Stadt an sich ist Bayreuth. Doch den großen Fang hat München gemacht. Ab 4. Februar inszeniert Andreas Kriegenburg, einer der bedeutendsten deutschen Regisseure, Richard Wagners Opernmassiv "Der Ring" - ein Jahr vor Frank Castorfs Jubiläums-"Ring". Kriegenburg sprach mit dem Kulturvollzug über seine Zuneigung zu München und seine späten und um so intensiveren Erfahrungen mit Wagner.     » weiterlesen


Nikolaus Paryla in der Komödie im Bayerischen Hof: Uns geht's gut, warum haben wir schlechte Laune?

von Gabriella Lorenz am 21.01.2012

Vor 20 Jahren, in der ersten Spielzeit der Intendantin Margit Bönisch, war Nikolaus Paryla schon ein Zugpferd in der Komödie im Bayerischen Hof. Damals spielte und inszenierte er  Goldonis „Diener zweier Herren“. Nun feiert Bönisch ihr 20. Jubiläum als Theaterleiterin und das 50-jährige Bestehen der Bühne. Und wieder ist der mittlerweile 72-jährige Nikolaus Paryla dabei: Diesmal ist er „Der eingebildete Kranke“ von Molière, wiederum in eigener Regie.     » weiterlesen


Designer Mirko Borsche im Interview zur Werkschau in der Pinakothek der Moderne: Zurück zur Natur der Idee!

von Barbara Teichelmann am 12.01.2012

74 Bilder, alle Schwarz-weiß und alle im Format 70 x 100 Zentimeter. Für die Ausstellung "Unplugged. Mirko Borsche. Design Works." übertrug der Münchner Designer Mirko Borsche die visuelle Sprache seiner Original-Arbeiten auf handgemalte Plakate. Abstraktion durch Reduktion: Ob es sich ursprünglich um eine Fotografie oder eine Illustration handelte, kann man nicht mehr erkennen, nur die Idee blieb bestehen.     » weiterlesen


Die Taschenphilharmonie für die Kleinen ist viel mehr als „Peter und der Wolf"

von Isabel Winklbauer am 21.12.2011

Wenn der Mensch nicht zum Konzertsaal kommt, kommt das Konzert zum Menschen: Peter Stangel und seine 15-köpfige Taschenphilharmonie bringen sinfonische Musik gerne zu jenen, die nur selten Brahms oder Debussy hören. Aktuell dürfen sich darüber Kindergärten und Schulen freuen, denn die Taschenphilharmonie widmet ihnen den 13. Teil ihrer preisgekrönten CD-Reihe „Große Musik für kleine Hörer“.     » weiterlesen


« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »